Gästebuch des Elisabethpfad e.V.

Beitrag schreiben

  • Sibylle Bartsch aus Hannover

    Hallo.

    Frage :-)

    Ich wollte Anfang August von Eisenach nach Marburg pilgern. Da meine Wegbegleiterin nun aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hat, wollte ich wissen ob jemand Interesse hat mit mir den Weg zu gehen oder gibt es schon jemand, der auch schon diese Pilgerreise in der Zeit geplant hat und ich mich anschließen könnte? Würde so ab 4. August starten wollen.

     

    Lieben Gruß

    Sibylle

  • Barbara Engelberts aus Vancouver, Canada

    Bin letzte Woche den E-weg mit meinem Sohn von Malsfeld aus nach Marburg gelaufen. Nette Menschen, kaum Essen und viel Regen.

     

    Die Unterkunft unter Stadtallendorf:

    Bauernhof Kahlsmuhle, Fam. Weber, fur Ortsfremde liegt zwischen Speckswinkel und Hatzbach, nicht in Stadtallendorf.

    Bitte andern sie den Preis in der \"Marburger List\". Es ist nicht 18Euro mit Fruhstuck, es ist uber 30Euro p.P. plus Fruhstuck. Wir hatten leider vergessen bei der Anmeldung nochmal nach dem Preis zu fragen, sonnst wahren wir sicher nicht den Umweg gelaufen, aber sehr nette Leute.

     

    Als wir ubermudet und wieder mal ohne Essen in Schrock ankamen hat uns der Kuster mit seinem Auto nach Marburg gefahren wo wir im Regen unsere Wanderung in der Elisabethen Kirche beendeten. Es gibt halt doch immer noch kleine Wunder.

  • Hans-Henning Reuter aus Hannover

    Hallo, liebe Pilgerfreunde,

    nachdem ich im vergangenen Jahr den Elisabethpfad von Eisenach bis Homberg/Efze gegangen bin, möchte ich in den nächsten Wochen eine weitere Etappe (etwa 4 Tage) bis Marburg gehen, um dann meinen Weg über den Lahn-/Mosel-Camino in Richtung Frankreich und die Pyrenäen fortzusetzen.

    Wer beabsichtigt ebenfalls in den nächsten Wochen (genauer Termin steht noch nicht fest) die erste Etappe zu pilgern? Vielleicht kann man ja ein Stück zusammen gehen? Bin im Rentenalter und werde von einem kleinen Hund begleitet.

    Euch allen alles Liebe und einen guten Weg

    Henning.

  • Verloren-Gefunden

    Wer hat auf dem Elisabethpfad 2 bei seiner Wanderung zwischen Momberg und Speckswinkel (kurz vor den Windkrafträdern) seinen Anorak verloren? Bitte melden.

    Dietrich.Schewe@gmx.de

  • Karsten Thiele aus Idstein

    Hallo liebe Leser, habe erstmals das Gästebuch entdeckt und auch die interessanten Beiträge.-Danke dafür.

    Ich habe die Absicht, in der ersten Hessen-Ferienwoche auf dem E-Weg von Frankfurt nach Marburg zu gehen. Bin sehr gespannt, was und wer mich erwartet. Ich werde auch gern berichten. ....wir sehen uns auf dem E-Weg!

  • Martin Thull aus Sankt Augustin

    Liebe Freunde des Elisabethpfads,

    wie angekündigt habe ich Fotos und Texte zu meiner Wanderung 2012 von Eisenach nach Marburg und weiter über Siegen nach Sankt Augustin auf meine Website www.marith-web.de gestellt. Ich freue mich auf jeden Besuch dort.

    Viel Freude beim Lesen und Schauen und

    Alles Gute auf allen Wegen

    Martin Thull

  • Petra Brinkmann aus 63607 Wächtersbach

    Hallo ,

    ich habe mich entschlossen den Elisabethpfad von Eisenach nach Marburg zu laufen.

    Zeitlich muss ich die Sommerferien nutzen.

    Meine Frage an die erfahrenen Pilger: \"Gibt es in dieser Zeit (2.7. -10.8.2012) eine geführte Pilgerwanderung oder kann der Weg auch alleine bewältigt werden?\"

    Danke schon mal für die Antworten.

    Einen schönen Sonntag wünscht Petra

  • Hallo zusammen,

    zurückgekehrt von meiner diesjährigen Etappe von Eisenach über Marburg und Siegen nach Sankt Augustin möchte ich mich herzlich bei all denen bedanken, die geradezu liebevoll den Weg kennzeichnen. Wenn ich mich dennoch gelegentlich verlaufen habe, dann lag es an meiner Schusseligkeit. Besonders schätzen lernte ich diese Kennzeichnung, als ich ab Siegen auf den Siegtalradweg abgebogen bin, um nach Hause zu gelangen. Die dortigen Wegbetreuer können vom Elisabethpfad e.V. noch eine Menge lernen...

    Wenn ich meine Bilder und Gedanken geordnet habe, stelle ich eine Auswahl auf meine Website. Wer nicht so lange warten will, kann jetzt schon gerne auf www.marith-web.de vorbeischauen.

    Alles Gute auf allen Wege allezeit

    Martin Thull

  • Frau Pfarrerin Ostheim aus Sipperhausen teilt uns mit:

    \"..wir können ab sofort für den Rest des Jahres 2012 den Gemeinderaum Sipperhausen nicht mehr für Pilgerübernachtungen zur Verfügung stellen, da der Raum teilweise abgerissen und grundlegend saniert wird.

    Wir rechnen mit einer Fertigstellung des Raumes frühestens im Frühjahr 2013.\"

    Diese Unterkunftsmöglichkeit war in der Unterkunftsliste für den Weg Eisenach - Marburg bei Dagobertshausen aufgeführt.

    Wir bitten um Beachtung.

    Guten Weg

    Dietrich Schewe

     

  • Wolfgang Pries aus Dormagen

    Für die einen ist der Elisabethpfad ein spiritueller Weg, ein Pfad der Suche nach dem Sinn des Lebens und die Möglichkeit, Gott zu begegnen. Für die anderen ist er eine abwechslungsreiche Strecke durch die herrliche Natur. Sieben Etappen in Angriff nehmen um von Köln nach Marburg zu pilgern. Die ersten drei Etappen begannen mit dem „Frühlingserwachen“ im März

    Was mich besonders beeindruckt hat waren die geöffneten Kirchen auf dem Pilgerweg. Die Augenblicke die wir innehalten, sind kostbar. Wer sich auf den Weg macht, kann anderen begegnen.

    Wenn „Du“ den Weg kennen lernen möchtest klicke einfach einmal den Blog an. elisabethpfadetappen.blogspot.de Im Sommer werde ich die restlichen Etappen pilgern

    Mit mit dem Pilgerfest am 23. September wird dann die \"Saison\" in Marburg wieder beschlossen und damit endet dann auch mein Pilgerweg