Zum Inhalt springen
10.10.2015,

Warum Samstagspilgern?

Muss alles Pilgern Wochen dauern? Inzwischen gibt es viele Möglichkeiten, auch in der hessischen Heimat spirituelle Erfahrungen mit dem Pilgern zu machen. Samstagspilgern ist da eine gute Möglichkeit ...


Muss alles Pilgern Wochen dauern?

Inzwischen gibt es viele Möglichkeiten, auch in der hessischen Heimat spirituelle Erfahrungen mit dem Pilgern zu machen. Auch der Elisabethpfad-Verein bietet seit Jahren zehntägige Gruppenwanderungen von Frankfurt - und in diesem Jahr erstmals auch von Eisenach bis zur Elisabethkirche in Marburg an. Doch dabei muss man meist wie die Pilgerinnen und Pilger auf den großen Routen durch Europa alles Gepäck auf dem Buckel mit sich tragen und mit meist sehr einfachen Schlafquartieren zufrieden sein. Das ist nicht jedermanns Sache, und manche sind körperlich dazu nicht mehr in der Lage.
Sind die alle von den wunderbaren heilsamen Erfahrungen der geistlichen Wanderung ausgeschlossen?
Das muss nicht sein! Machen Sie einen Versuch und schließen Sie sich unseren Tagestouren auf dem Elisabethpfad an. Nach einem Schweizer Vorbild nennen wir dieses neue Angebot:

Was Samstagspilgern ist ...


Dabei reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto zum gemeinsamen Treffpunkt an. Der Pilgertag wird dann wie jede andere Pilgerreise geistlich gestaltet mit Gebetszeiten, Wanderung und Schweigezeiten. Unterwegs beschäftigen wir uns mit einer der schönen Elisabeth-Geschichten, die vom Versuch dieser mittelalterlichen Frau erzählen, in Armut und demütiger Nächstenliebe Jesus-Nachfolge einzuüben. Gleichzeitig lernen Sie ein Stück des schönen Elisabethpfaders kennen.

Die Ernährung erfolgt aus dem eigenen Rucksack. Abends fahren Sie wieder nach Hause zurück. Dabei helfen wir Ihnen, zu Ihrem Auto zu kommen, das Sie vielleicht am Startplatz stehen ließen.

Äußere Bedingungen


Es wäre schön, wenn Sie sich vorher anmelden könnten, aber das ist keine Bedingung. Wir wandern auf jeden Fall.

Bringen Sie bitte mit, was Sie für diesen Tag brauchen:
• Vor allem gute eingelaufene Wanderschuhe
• Regenjacke, kleiner Regenschirm
• Kleines wasserfestes Sitzkissen
• je nach Witterung Sonnenschutz und -creme
• Verpflegung und Trinken für diesen Tag
• Für Anreise und Heimreise sorgen Sie bitte selbst
• Sonst entstehen keine Kosten
• Sie können allerdings unterwegs ein Pilger-Heft mit geistlichen Anregungen und Platz für Stationsstempel kaufen (3,- €)
• und jeweils den Pilgerführer entweder für den Elisabethpfad 1(Frankfurt-Marburg 6,- €) oder für den Elisabethpfad 2 (Eisenach-Marburg 8,50 €)