Zum Inhalt springen

23.09.2012: Pilgerkirche und Pilgerfest brachte "laufend" Menschen zusammen

Die Pilgerkirche mit anschließendem Fest brachte unterschiedliche Menschen zusammen. Viele ließen sich für ihren weiteren Weg persönlich segnen.


Pilgerzug durch die Elisabethkirche beim Pilgerfest am 23.9.2013

Marburg. Elisabethpfadverein und Elisabethkirchengemeinde hatten zum zehnten mal gemeinsam zur "Pilgerkirche" in die Elisabethkirche eingeladen. Dort trafen Gemeindemitglieder, Pilgerinteressierte und wirkliche Pilger zusammen. Von Köln aus war eine Pilgergruppe 10 Tage lang unterwegs gewesen. Am Samstag wurden sie dann in Marburg empfangen, erlebten ein Pilgerkonzert und übernachteten in der Kirche. Am Sonntag feierten sie dann mit einander die

"Pilgerkirche"

Die ist ein besonderer seit etwa 20 Jahren geübter "Familiengottesdienst". Meist empfängt die Gemeinde dabei eine oder mehrere konkrete Pilgergruppen und nimmt Teil an deren Erfahrungen.

Vor allem aber pilgert die Gemeinde in diesem Gottesdienst selbst durch die Elisabethkirche. Singend durchzieht sie alle Teile der Kirche. Es geht vorbei an wesentlichen Stationen des Lebens. Am Taufstein etwa, an den Stellen, wo Menschen heiraten, Konfirmation feiern etc. Vorbei geht es auch an Gräbern. Und dann geht es auf das Kreuz zu und daran wieder vorbei. Und am Ende steht die Gemeinde vor dem Hochaltar, der - wie die ganze Kirche auch - Gleichnis ist für das Ziel, zu dem hin wir Menschen mit dem Pilgerweg unseres Leben unterwegs sind: Die Ewigkeit, die Welt Gottes, sein Reich der Liebe.

Dieser Pilgerzug vollzieht sich in der Mitte des Gottesdienstes als ein Element, das sich jedes Jahr wieder wiederholt und bei dem es mit allen Sinnen erfahrbar wird, dass wir Menschen als Glaubende auf dieser Welt unterwegs sind, nicht sesshaft, noch nicht angekommen, ohne "bleibende Stadt", sondern die zukünftige suchen wir.

Ein Pilgersegen für jede und jeden Einzelnen, der oder die das möchte, bildet den Abschluss der Pilgerkirche. Wie zum Abendmahl werden alle, die diesen besonderen Segen, der mit Handauflegung ganz persönlich empfangen werden kann, eingeladen sich zum Altar zu begeben, wo mehrere "Segnende" sie erwarten und ihnen den Segen zusprechen.

Pilgerfest

Nach der Pilgerkirche feierte die Elisabethgemeinde mit den Gottesdienstteilnehmern und den Pilgern um die Elisabethkirche herum ein kleines Pilgerfest. Am Pilgerbrunnen auf dem Kirchplatz waren Bänke und ein Festzelt aufgestellt. Es gabt Getränke und eine schlichte Pilgersuppe und dabei ist Gelegenheit zu vielen Begegnungen, zu Gesprächen, zum Wiedertreffen alter Pilgerfreunde.
Als die Weitgereisten dann schließlich aufbrechen mussten und die Teilnehmer der Pilgergruppen eine letzte Verabschiedungsrunde gemacht hatte, ging damit dann auch das Pilgerfest zu Ende.

Pilgershop - AGB und Lieferbedingungen

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Elisabethpfad e.V. und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Marburg.
Mit einer Bestellung erkennt der Kunde die AGB uneingeschränkt an.

Vertragserfüllung

Eine Bestellung führt der Elisabethpfad e.V. gewissenhaft und mit Sorgfalt aus. Die Ausführung einer Bestellung steht unter dem Vorbehalt der Lieferfähigkeit. Bei zwischenzeitlichem Vergriffensein einzelner Artikel ist die vollständige Erfüllung eines Auftrages unmöglich; insofern entsteht auch bei einer Bestellbestätigung durch den Elisabethpfad e.V. kein Rechtsanspruch auf eine vollständige Lieferung.

Kosten

Bei Bestellungen berechnet der Elisabethpfad e.V. für die Zusendung der Ware einen Versandkostenanteil, der sich nach dem Gewicht der Sendung bemisst. Dies gilt auch für Sendungen ins Ausland.

Preisangaben

Grundsätzlich erfolgt die Angabe eines Preises und der weiteren artikelbezogenen Angaben nach bestem Wissen, jedoch unter dem Vorbehalt des Irrtums.

Lieferung

Sollte das bestellte Produkt nicht zur Verfügung stehen, wird der Besteller unverzüglich informiert.
So schnell wie möglich werden Aufträge in der Reihenfolge ihres Eingangs gewissenhaft bearbeitet. Bestellungen verlassen innerhalb weniger Tage das Auslieferungslager. Nur gelegentlich müssen wir um Verständnis für unvermeidbare Lieferzeiten bitten, wenn eine Ware momentan nicht am Lager ist oder der Artikel neu aufgelegt werden muss. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Lieferung bequem per Rechnung. Die Lieferung erfolgt per Post, Versandkosten zum Selbstkostenpreis.

Zahlungsbedingungen

Zahlungen müssen innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum durch Überweisung, oder bar rein netto erfolgen. Bei Zahlungsrückständen liefern wir nur gegen Vorkasse.

Gewährleistung

Die Ware ist beim Eintreffen auf offensichtliche Transportschäden und Vollständigkeit zu überprüfen, Mängel sind uns unverzüglich mitzuteilen.

Reklamationen

Reklamationen und Nachfragen an unsere Versandtstelle sind schriftlich (per Post, Fax, E-Mail unter Angabe der Bestelldaten an den Elisabethpfad e.V. zu richten. Reklamationen werden umgehend  bearbeitet.

Remissionen

Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Bei Rückgabe von beschädigten, verschmutzten Artikeln erfolgt Abzug. Bei Musikkassetten, CDs oder Software besteht  kein Widerrufs- und Rückgaberecht, wenn die Verpackung entsiegelt wurde

Sonstiges

Sollte ein Teil dieser AGB unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Teile nicht.

Datenschutz

Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Daten vom Elisabethpfad e.V. im Rahmen des Vertragsverhältnisses elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden nicht unbefugt an Dritte weitergegeben. Ausdrücklich als nicht unbefugt gilt die Übermittlung  von Kundendaten an ein vom Elisabethpfad e.V. zum Zwecke der Vertragsabwicklung und Abrechnung beauftragtes Unternehmen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass bei der Übertragung von Daten im Internet trotz sorgfältiger Sicherheitsmaßnahmen für alle Teilnehmer nach derzeitigem Stand der Technik nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass sich Unbefugte während des Übermittlungsvorgangs Zugriff auf die übermittelten Daten verschaffen.

Widerrufsrecht und Rücksendeverpflichtung gemäß Fernabsatzgesetz

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an: Elisabethpfad e.V. Marburg, Schützenstraße 39, 35039 Marburg. Bei einem Bestellwert bis zu einem Betrag von € 40,-- trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. In allen anderen Fällen erfolgt die Rücksendung auf Kosten und Gefahr des Elisabethpfad e.V.. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen ist zu richten an: Elisabethpfad e.V. Marburg, Schützenstraße 39, 35039 Marburg.

 

Stand 15.06.2015

Anschrift
Elisabethpfad e.V.
Schützenstraße 39
35039 Marburg
E-Mail: Verein(at)Elisabethpfad(dot)de

1. Vorsitzender: Bernhard Dietrich; VR 2136 Amtsgericht Marburg; Volksbank Mittelhessen eG, Konto IBAN: 23 5139 000 0060 9691 08 BIC: VBMHDE5F, Steuer-Nummer: 3125058678